Zeit für die Wüste: Lebendiges Wasser

Wieder unterwegs! Kleine Felsformationen säumen den Rand eines weiten Tales und plötzlich, in der Weite der Wüste ganz unerwartet, Zeichen eines verlassenen Nomadenlagers. Ein Unterstand für Vieh, Reste einer Umzäunung, eine Blechschüssel auf einem Holzskelett, wie gerade nach dem Spülen zum Trocknen aufgehängt. Im Sand ein paar Blechringe, ausgeschnitten aus alten Ölfässern. Unsere Fahrzeuge halten,…

Zeit für die Wüste: Spaziergang

  Wir laufen gemeinsam durch unberührten Sand, hinterlassen nichts als unsere Fußspuren, die der Wind wieder verweht.

 Einsamkeit und Weite umgeben uns, laufen in einer uralten Landschaft. Sehen Felsformationen, die unsere Phantasie anregen, sehen in ihnen längst vergangene Steinstädte, Ruinen von Festungen mit starken Mauern, Kathedralen und Paläste aus 1000 und einer Nacht. Werden uns…

Zeit für die Wüste: Düne

  Sanft umhüllt vom warmen Licht des Abends. Der Himmel rosa angestrahlt von der Sonne, die gerade hinter dem Horizont versunken ist. Im aufziehenden Dunkelblau des Himmels der Mond, nur schwach zuerkennen. Stille, Ruhe, Harmonie und Frieden umgeben mich. Die Luft ist angenehm, lässt die Hitze des Tages vergessen. Nur dasitzen, den Tag ausklingen lassen;…

Zeit für die Wüste

Die Bewohner der Wüste sagen:
 Entweder man liebt die Wüste, oder man hasst sie!

 Dirk’s und meine Liebe zur Wüste wurde 1995 bei unserer ersten Israel-Rundreise geweckt. 
In den Jahren danach hatten wir ein paar Mal die Möglichkeit, die Wüste hautnah im Urlaub zu erleben. So waren wir zu Fuß, mit Kamelen und per Geländewagen…