Korsika 2017: Anreise

Und dieses Jahr … endlich auf nach Korsika!

Korsika An- und Abreise

StepMap Korsika An- und Abreise

 

15.09.17  473 km

Morgens nach dem Frühstück noch die Lebensmittel aus dem einen in den andern Kühlschrank gepackt und nach kurzem „HausCheck“ und Abschied von Mutti geht’s ab Richtung Süden.

In Kierspe noch schnell bei den „Genossen“ über die Waage –  top 🤗 alles im grünen Bereich – und weiter Richtung Autobahn. Aber, damit unterwegs keinesfalls Langeweile aufkommt, erst mal in Meinerzhagen ein kurzer Abstecher, um Wolle für einen Pullover zu kaufen. Und dann endlich auf die Autobahn. Freie Fahrt bis Karlsruhe, dort wechseln wir leider vor dem gemeldeten großen Stau auf die B3 und kommen vom „Regen in die Traufe“, denn dort herrscht ebenfalls schleppender Verkehr, also wieder auf die Autobahn. Die verlassen wir in Bad Krozingen und fahren ca. 6 km bis zu unserem ersten Übernachtungsplatz, einem Picknickplatz bei Hartheim am Rhein.

Sa 16.09.   241km

Vorm Grenzübertritt in die Schweiz noch 3 notwendige Zwischenstopps:

1.  Einkauf bei Edeka, 2. Tanken, 3. Vignettenkauf an einer Raststätte … und dann, mit allem „lebensnotwendigem“ eingedeckt, hinein ins schöne Schweizerland. Unsere Route führt entlang des Vierwaldstätter Sees zum St. Gotthard. Als Übernachtungsplatz haben wir die Passhöhe im Visier. Dort angekommen starten zu einem kleinen Spaziergang und erkunden das Terrain. Brrr … reichlich schattig 😏. Allerdings ist es hier oben recht unruhig und so beschließen wir ein Stück die alte gepflasterte Passstraße –  die Schranke ist offen – zurückzufahren, um dort einen schöneren und ruhigeren Nachtplatz zu finden. Bei einsetzendem leichten Schneefall entscheiden wir uns dann doch für die Passhöhe. Ich habe Sorgen, dass die Schranken wegen des Schneefalls geschlossen werden 😏

So 17.09.   487km

Vom Schnee ist nichts mehr zu sehen und es geht weiter auf die Autobahn vorbei an Lago Maggiore, Luganer See und Mailand in Richtung Genua. Das Internet verkündet starken Wind 🙄. So überlegen wir, ob Genua – Bastia mit der langen Überfahrt für mich wirklich die geeignete Fährstrecke ist. Wir wählen die vierstündige Überfahrt und fahren ca. 200 km weiter bis Livorno (Gesamtstrecke 1200 km). Dank Nachsaison bekommen wir problemlos am Schalter von Corsica Ferries unser Ticket (111,09€) für die Fähre am nächsten Morgen. Übernachtet wird recht kuschelig 😉zwischen Wohnmobilen,  Sattelschleppern und 3 weiteren Kabinen im Hafenbereich, gleich neben zwei Fähren, die die ganze Nacht vor sich hin „brummeln“.

Mo 18.09.   29km

Trotz Urlaubs ist heute frühes Aufstehen angesagt, der Wecker klingelt 05:30 Uhr. Ausparken und Einreihen in die zugewiesene Fahrspur, erst danach gibts Frühstück. Einfahrt ins Schiff um 7:00 Uhr, Abfahrtstermin ist 8:00 Uhr, tatsächliche Abfahrt um 8:50 Uhr. Eigentlich eine ruhige Überfahrt, leider nicht für alle 😖  (Wie befürchtet werde ich seekrank.) Endlich um 13:15 Uhr erreichen wir Bastia. Wie schön, dass Seekrankheit sofort nachlässt, sobald man wieder festen Boden unter den Füßen hat. Dort decken wir uns erst einmal im Supermarkt mit frischem Baguette und Obst ein. Übernachtet wird unter hohen Pinien (Laricio Kiefern) auf einem Strandparkplatz, der Plage de la Marana, neben einem geschlossenen Strandcafe . Bei leichtem Regen unternehmen wir noch einen kurzen Strandspaziergang.

 

Hier geht’s zum Fotoalbum!

One thought

  1. Hallo ihr zwei beiden 🙂 sehr schöne Fotos sind euch von dieser noch viel schöneren Insel gelungen. Ihr habt gefühlt ein ganz schönes Tempo auf der Insel hingelegt. Was ihr, in der doch recht kurzen Zeit alles erwandert habt, echt toll. Und diese wunderschönen Fotos von den Bergen und die unendliche Weite. Einfach magisch! Ich könnte direkt wieder los…..aber bis 2018 ist es nicht mehr lang und das Ziel ist gesetzt ;-))) Danke für diesen schönen Bericht!
    Wir sehen uns….Happy Xmas und ein Frohes und vor allem Gesundes Jahr 2018
    Lg. Manu.Olli

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s